Alex Capus “Das kleine Haus am Sonnenhang”

Rezension von Nico Wendt

In “Das kleine Haus am Sonnenhang” erzählt Alex Capus eine Geschichte aus den 90er Jahren, in der er ein kleines Steinhaus in Piemont erworben hat, um dort in aller Ruhe seinen ersten Roman zu schreiben. Er verbringt viel Zeit mit dem Schreiben, seinen Freunden, seiner Freundin und er geht gerne in die kleine Bar Pierluigi. […]

Franziska Gänsler “Wie Inseln im Licht”

Rezension von Carola Nikschick

“Wir waren drei, und jetzt bin ich allein übrig geblieben. Geist. Geist. Mensch.” “Wie Inseln im Licht” ist ein schmales und leises, aber intensives Buch über Trauer und Abschied, Loslassen und Leben, Familie und die Macht der Erinnerung. Zoeys Mutter ist vor vier Tagen gestorben. Drei Jahre hat sie sie gepflegt, ihr eigenes Leben vergessen, […]

Edith Löhle: “Bible Bad Ass”

Rezension von Janina Buschmann

Buchcover

Durch und durch feministisch, modern und am Puls der Zeit. “Bible Bad Ass” von Edith Löhle erzählt die Geschichte von Klara, die dank Alltagssexismus und der Allgegenwärtigkeit des Patriarchats am Rande eines feministischen Burn-Outs steht. Die blöden Kommentare ihres Chefs, das Unverständnis ihres Freundes, die systematische Ungerechtigkeit, die sie immer wieder in den kleinen und […]

Maxim Leo: “Wir werden jung sein”

Rezension von Christiane Hoffmeister

Buchcover

“Wir werden jung sein”. Klingt das nicht auf den ersten Blick ganz wunderbar? Keinen Rücken, kein Knie, keine Brille, kein Hörgerät und nachts nicht hoch. Für Jakob, Wenger, Jenny und Verena, die vier Protagonistinnen des Romans, wird das zur Realität und endet letztendlich in einem Alptraum. Auf den ersten Blick haben die Vier nichts gemeinsam. […]

Simone Meier: “Die Entflammten”

Rezension von Christiane Hoffmeister

Buchcover Simone Meier "Die Entflammten"

Wer “Zauber der Stille” von Florian Illies gelesen hat, der wird auch dieses Buch lesen. So wollen wir gar nicht erst anfangen, wir sind kein Algorithmus. Natürlich, in “Die Entflammten” geht es irgendwie auch um einen berühmten Künstler, aber das war es dann auch schon mit den Gemeinsamkeiten. Eigentlich geht in Simone Meiers Roman um […]

Haneen Al-Sayegh: Das unsichtbare Band

Rezension von Janina Buschmann

Buchcover Das unsichtbare Band

Haneen Al-Sayegh erzählt in ihrem Debüt Roman ihre eigene Geschichte – eine Geschichte, die stellvertretend für so viele Frauenschicksale aus dem arabischen Raum steht. Die Protagonistin Amal wächst in den Bergen des Libanon auf, in der strengen, patriarchalen Religionsgemeinschaft der Drusen. Regeln gibt es viele, und die Traditionen sind ihrer Familie heilig. Doch Amal will […]

Diane Oliver: Nachbarn

Rezension von Carola Nikschick

„Nachbarn“ von Diane Oliver, übersetzt von Brigitte Jakobeit und Volker Oldenburg, ist eine unglaublich beeindruckende Story-Sammlung! Diane Oliver wurde 1943 in North Carolina geboren und kam 1966 im Alter von 22 Jahren bei einem Motorradunfall ums Leben. Die Literaturagentin Elise Dillsworth hat die Erzählungen von Diane Oliver durch Zufall entdeckt. Es ist die Wiederentdeckung einer […]

Isabelle Autissier: Acqua Alta

Rezension von Janina Buschmann

Die Geschichte eines voraussehbaren Untergangs. Wir schreiben das Jahr 2021. Guido Malegatti fährt mit einem Boot durch ein Venedig, von dem nur noch Ruinen übrig sind. Ein letztes Acqua Alta hat die Stadt verschlungen, hat innerhalb einer Nacht hunderte unter dem Schutt eingestürzter Gebäude begraben. Guidos Frau Maria Alba ist eines der Opfer; von der […]

Dirk Stermann: “Mir geht’s gut, wenn nicht heute, dann morgen.”

Rezension von Carola Nikschick

Es gibt immer wieder diese Bücher, die man nach dem letzten gelesenen Satz tief beeindruckt zuschlägt und einfach nur dankbar ist, sie gelesen zu haben. „Mir geht’s gut, wenn nicht heute, dann morgen.“ von Dirk Stermann über seine Begegnung mit Erika Freeman ist eine ganz besondere Leseempfehlung. Erika Freeman ist Jüdin, wurde 1927 in Wien […]

Barbara Kingsolver: Demon Copperhead

Rezension von Christiane

Jetzt aber, endlich ist es da. Im Dezember durfte ich “Demon Copperhead” von Barbara Kingsolver lesen, und seit diesem Zeitpunkt warte ich nur darauf, Ihnen von diesem Buch erzählen zu können. Wenn Sie bei dem Titel des Buches an “David Copperfield” denken, dann liegen Sie richtig, denn Barbara Kingsolver hat sich von Dickens inspirieren lassen. […]