Veranstaltungen

Vorlesenachmittag 

Büchereck Niendorf Nord
04. Juli 2018, 16.00 Uhr


An jedem 1. Mittwoch im Monat wird es bei uns jetzt gruselig, schaurig, lustig, fetzig und einfach nur schön. Alle Vor- und Grundschulkinder sind herzlich  zu unseren Vorlesenachmittagen eingeladen, an denen Carola Nikschick aus ganz wunderbaren Kinderbüchern vorlesen wird.

Wir freuen uns auf alle, die Lust haben und Zeit finden, diesen fantastischen Geschichten zu lauschen.

Der Eintritt ist natürlich frei !




 

Brot und Spiele

Büchereck Niendorf Nord
06. Juli 2018
19:00 - 23:00 Uhr

Viel Spaß hatten wir bei unserem ersten Brot&Spiele Abend. Es wurde ordentlich gezockt und die Köpfe haben geraucht. Nun gehen wir in die zweite Runde und laden Sie wieder ein.
Mit dem alten Römer-Motto hat das nur ein wenig zu tun … willkommen zum 3. Spieleabend in unserer Buchhandlung.

Nicht ganz so blutig, aber heiß her soll es hergehen. Nicht digital, sondern voll analog begeben wir uns auf die Bretter, die nicht unbedingt die Welt bedeuten, aber die Spaß machen. Denn das soll es werden – ein spaßig-geselliger Abend mit neuen und alten Brettspielen.


Damit wir auch den Hunger besiegen können, gibt es dazu Stullen und Getränke.

Um Anmeldung wird gebeten.
 

Maike Wetzel liest aus im Rahmen der Langen Nacht der Literatur aus "Elly"

Büchereck Niendorf Nord
1. September 2018
Beginn: 18:30 Uhr
Eintritt: 8,-€
Moderation: Karla Paul

Mit Freude begrüßen wir die Berliner Autorin Maike Wetzel mit Ihrem Romandebüt "Elly", für das Sie den Robert Gernhardt Preis und den Martha Saalfeld-Preis verliehen bekommen hat, zu einer Lesung im Büchereck.

Elly ist weg. Eines Tages verschwindet die Elfjährige spurlos aus dem Leben ihrer Familie. Ihre Eltern und ihre ältere Schwester bleiben zurück und versuchen trotz des Verlustes weiterzumachen. Doch die drei können nicht loslassen, Elly bleibt allgegenwärtig, in Gedanken, Taten und Schuldgefühlen. Jeder spielt den Tag, nach dem nichts mehr war wie zuvor, unablässig im Kopf durch. Die Suche nach Elly hört nicht auf, alle Beteiligten schaffen sich ihren eigenen Ersatz für das Verlorene.
'Elly' erzählt eine eindringliche und berührende Geschichte über den Sog von Trauer und Hoffnung - darüber, wie eine Familie durch das Verschwinden der Tochter jegliche Gewissheiten verliert. Maike Wetzels Roman besticht durch seine fesselnde Atmosphäre und sprachliche Brillanz. So entsteht das facettenreiche Bild einer Familie, deren Sehnsucht nach dem Verlorenen die Wirklichkeit verdrängt.

Text und Bild: Schoeffling + Co.

Weitere Termine zur Langen Nacht der Literatur finden Sie hier.
 

Books & Breakfast

Büchereck Niendorf Nord
23. September 2018
Beginn: 10:30 Uhr

Endlich ist es wieder soweit:
Das dritte Books & Breakfast steht vor der Tür. Unser literarisches Frühstück erfreut sich großer Beliebtheit. Denn neben den kulinarischen Genüssen, gibt es auchh wieder viele interessante Buchempfehlungen.

Um Anmeldung wird gebeten.

 

Berhnard Koch liest aus "Plattdütsch Land"

Büchereck Niendorf Nord
20. Oktober 2018
Beginn: 16:00 Uhr
Eintritt: 8 €

Wir freuen uns Bernhard Koch, den Herausgeber von "Dat Blatt op Platt" bei uns im Büchereck zu einer plattdeutschen Lesung begrüßen zu dürfen. Er liest aus dem Buch "Plattdütsch Land"
für das Bolko Bullerdiek und Ingrid Straumer in den Publikationen der Quickborn-Vereinigung e.V Geschichten und Gedichte von den bekanntesten plattdeutschen Autorinnen und Autoren der letzten 100 Jahre herausgesucht haben.

Quickborn Verlag




 

Carmen Korn liest aus "Zeitenwende"

26. Oktober 2018
Beginn 19:30 Uhr
Eintritt: 8 ,- €
Ort: Gymnasium Ohmoor (Aula)
Sachsenweg 74-76, 22455 Hamburg

Wir freuen uns sehr das Carmen Korn mit dem dritten Teil ihrer Jahrhundert-Trilogie zu uns kommt.

Frühling 1970: Henny Unger steht ein runder Geburtstag bevor. So alt wie das Jahrhundert wird sie. Beim Gartenfest an ihrer Seite: die Freundinnen Käthe, Lina und Ida - wie seit Jahrzehnten schon. Doch längst hat sich der Kreis der Gratulanten erweitert. Aus den vier Freundinnen sind Mütter und Großmütter geworden...

Carmen Korns Trilogie über vier Freundinnen aus Hamburg-Uhlenhorst, ihre Kinder und Enkelkinder begeistert Leser seit Band 1. In "Zeitenwende", dem Abschluss der Jahrhundert-Trilogie, spannt Carmen Korn den Bogen vom Deutschen Herbst über die Wiedervereinigung bis zur Jahrtausendwende.

Text und Bild: Rowohlt Verlag
 

Till Raether liest aus "Unter Wasser"

2. November 2018
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: 8,- €
Moderation: Miriam Semrau
Ort: Gymnasium Bondenwald
       Bondenwald 14 b
       22453 Hamburg

Das lange Warten hat ein Ende: Till Rather kommt mit dem fünften Teil von Adam Danowski für eine Lesung zu uns.

In Hamburgs beliebtestem Spaßbad wird eine 16-Jährige verschleppt, zur absoluten Stoßzeit. Mittendrin Danowski und seine Tochter. Sie erleben die kippende Stimmung, die Panik. Die Entführung sorgt für großes Aufsehen. Weil das Bad immer wieder durch Vorfälle sexueller Belästigung negativ aufgefallen ist - und weil die Entführte Billy Swopp ist, eine Beauty-Video-Bloggerin, deren YouTube-Kanal gerade angefängt, Geld abzuwerfen.
Danowski interessiert sich sofort für die Entführung, denn dass kein Lösegeld gefordert wird, scheint entweder auf eine Verschleppung oder eine Inszenierung hinzudeuten. Oder ist Billy einfach abgehauen, weil ihr alles zu viel wurde?
Doch dann finden Danowskis Kollegen in Harburg hinterm Heizkraftwerk einen Toten. Und nicht weit davon entfernt eine völlig verstörte, blutverschmierte Billy Swopp ...

Text und Bild: Rowohlt
 

Isabel Bogdan liest aus "Weit weg von Verona"

Büchereck Niendorf Nord
1. Februar 2019
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: 8,- €

Isabel Bogdan kennen viele von Ihnen sicher als Autorin des Romans "Der Pfau" und von Ihrer Spektakulären "Sachen machen"-Lesung im Büchereck. Sie ist aber auch eine großartige Übersetzerin. Am 1. Februar kommt sie zu uns um aus Jane Gardams erstem Roman "Weit weg von Verona", welchen sie ins Deutsche übersetzt hat, vorzulesen.

Hanser Verlag

 

Mechtild Borrmann liest  aus "Grenzgänger"

Büchereck Niendorf Nord
5. April 2019
Beginn 19.30 Uhr
Eintritt: 8,- €

Endlich kommt Mechtild Borrmann wieder für eine Lesung zu uns ins Büchereck.

Mechtild Borrmann schreibt in Ihrem neuen Roman über ein düsteres Kapitel deutscher Nachkriegsgeschichte:
Heimkinder in den 50er und 60er Jahren.
Die vielfach ausgezeichnete Autorin Borrmann, erzählt mit der ihr eigenen soghaft-präzisen Sprache die Geschichte einer lebenshungrigen Frau - ein ehemaliges Heimkind - , die an Gerechtigkeit glaubt und daran verzweifelt.

Verlag: Droemer Knaur