Veranstaltungen

Vorlesenachmittag 

Büchereck Niendorf Nord
02. Januar 2019, 16.00 Uhr


An jedem 1. Mittwoch im Monat wird es bei uns jetzt gruselig, schaurig, lustig, fetzig und einfach nur schön. Alle Vor- und Grundschulkinder sind herzlich  zu unseren Vorlesenachmittagen eingeladen, an denen Carola Nikschick aus ganz wunderbaren Kinderbüchern vorlesen wird.

Wir freuen uns auf alle, die Lust haben und Zeit finden, diesen fantastischen Geschichten zu lauschen.

Der Eintritt ist natürlich frei !




 


Mord im Weinkeller-Weihnachtslesung

Jaques` Wein-Depot Schnelsen
Frohmestraße 86, 22459 Hamburg
7. Dezember 2018, 19.30 Uhr
Kostenbeitrag: 25,- €

Wein, Weiber und Mord, so heißt unser Motto. Schaurig schön wird es, wenn Schauspielerin Anja Laïs vom Schauspielhaus Hamburg weinselige Kriminalgeschichten hochkarätiger Autoren und Autorinnen zum Besten gibt. Ob Champagner, Grüner Veltliner oder Weine aus Rioja oder Bordeaux, kein Weingebiet bleibt unerwähnt und kein Gaumen trocken. Denn zum literarischen Genuss, liefert Ihnen Tea Korol von Jaques`Weindepot die passenden Weine  zum Verkosten und einige interessante Informationen mit dazu. Außerdem bereitet der Koch Christian Ostermeyer Leckereien aus dem Buch vor. Den Geist des Buches und somit die Vollendung dieser Weinlese, liefert das Büchereck Niendorf, mit ein paar ausgewählten Büchern. Der Kostenbeitrag versteht sich inklusive 4 Weinen und das Buffet.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
 

1. Kreativmarkt in Niendorf Nord

Niendorf Nord Zentrum
Ernst-Mittelbach-Ring 49, 22455 Hamburg
8.Dezember 2018, 13.00-18.00 Uhr

Premiere. In Niendorf Nord findet in diesem Jahr der erste Kreativmarkt statt. Bei Glühwein und Leckereien, zeigen diverse Ausstellerinnen ihre kreativen Arbeiten. Ob Holzarbeiten, Strick- und Stickwerk, Schmuck oder selbstgenähte Dinge, da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Kommt einfach alle und lasst uns einen gemütlichen Nachmittag miteinander verbringen.
 

Nino Haratischwili liest aus "Die Katze und der General"

!!! Achtung Ausverkauft !!!

15. Dezember 2018
Beginn 19:30 Uhr
Eintritt: 10,- €
Moderation: Karla Paul
Ort: Gymnasium Ohmoor (Aula)
Sachsenweg 74-76, 22455 Hamburg

Das Warten hat ein Ende: Nino Haratischwili kommt mit Ihrem neuen Buch "Die Katze und der General" wieder zu uns nach Niendorf.

Alexander Orlow, ein russischer Oligarch und von allen »Der General« genannt, hat einDie Katze und der General neues Leben in Berlin begonnen. Doch die Erinnerungen an seinen Einsatz im Ersten Tschetschenienkrieg lassen ihn nicht los. Die dunkelste ist jene an die grausamste aller Nächte, nach der von der jungen Tschetschenin Nura nichts blieb als eine große ungesühnte Schuld. Der Zeitpunkt der Abrechnung ist gekommen.
Nino Haratischwili spürt in ihrem neuen Roman den Abgründen nach, die sich zwischen den Trümmern des zerfallenden Sowjetreichs aufgetan haben. »Die Katze und der General« ist ein spannungsgeladener, psychologisch tiefenscharfer Schuld-und-Sühne-Roman über den Krieg in den Ländern und in den Köpfen, über die Sehnsucht nach Frieden und Erlösung. Wie in einem Zauberwürfel drehen sich die Schicksale der Figuren ineinander, um eine verborgene Achse aus Liebe und Schuld. Sie alle sind Teil eines tödlichen Spiels, in dem sie mit der Wucht einer klassischen Tragödie aufeinanderprallen.

„Die Veranstaltung wird aus Mitteln des Förderprogramms Grenzgänger der Robert Bosch Stiftung unterstützt.“

Text und Bild: Frankfurter Verlagsanstalt
 

Brot und Spiele

Büchereck Niendorf Nord
11. Januar 2019
19:00 - 23:00 Uhr

Viel Spaß hatten wir bei unserem ersten Brot&Spiele Abend.
Es wurde ordentlich gezockt und die Köpfe haben geraucht. Nun geht es wieder los und wir laden Sie ein, zum 6. Spieleabend in unserer Buchhandlung. und laden Sie wieder ein.
Nicht ganz so blutig, aber heiß soll es hergehen. Nicht digital, sondern voll analog begeben wir uns auf die Bretter, die nicht unbedingt die Welt bedeuten, aber die Spaß machen. Denn das soll es werden – ein spaßig-geselliger Abend mit neuen und alten Brettspielen.


Damit wir auch den Hunger besiegen können, gibt es dazu Stullen und Getränke.

Um Anmeldung wird gebeten.
 

Simone Buchholz liest aus "Mexikoring"

Büchereck Niendorf Nord
18.Januar 2019
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: 8,- €

Die Hamburger Autorin Simone Buchholz kommt mit "Mexikoring", ihrem achten Chastity Riley Krimi wieder zu uns ins Büchereck.

In Hamburg brennen die Autos. Jede Nacht, wahllos angezündet. Aber in dieser einenMexikoring Nacht am Mexikoring, einem Bürohochhäuserghetto im Norden der Stadt, sitzt noch jemand in seinem Fiat, als der anfängt zu brennen: Nouri Saroukhan, der verlorene Sohn eines Clans aus Bremen. War er es leid, vor seiner Familie davonzulaufen? Hat die ihn in Brand setzen lassen? Und was ist da los, wenn die Gangsterkinder von der Weser neuerdings an der Alster sterben?

Staatsanwältin Chastity Riley taucht tief ein in die Welt der Clan-Familien. Nach und nach erschließen sich ihr die weitverzweigten kriminellen Strukturen, die sich durch ganz Deutschland ziehen. Und sie bekommt Einblick in Nouri Saroukhans Geschichte. Es ist die Geschichte eines Ausbruchs zu einem hohen Preis. Und es ist die Geschichte einer Liebe: von Nouri und Aliza, die nicht zusammenkommen durften und in ein anderes Leben türmten, das aber kein besseres war. Weiß Aliza, was mit Nouri am Mexikoring passiert ist?

Text und Bild: Suhrkamp Verlag
 

Books & Breakfast

!!! Achtung Ausgebucht !!!


Büchereck Niendorf Nord
20. Januar 2019
Beginn: 10:30 Uhr

Endlich ist es wieder soweit:
Das sechst Books & Breakfast steht vor der Tür. Unser literarisches Frühstück erfreut sich großer Beliebtheit. Denn neben den kulinarischen Genüssen, gibt es auch wieder viele interessante Buchempfehlungen.

Um Anmeldung wird gebeten.
 

Isabel Bogdan liest aus Jane Gardam "Weit weg von Verona"

Büchereck Niendorf Nord
1. Februar 2019Weit weg von Verona
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: 8,- €

Isabel Bogdan kennen viele von Ihnen sicher als Autorin des Romans "Der Pfau" und von Ihrer spektakulären "Sachen machen"-Lesung im Büchereck. Sie ist aber auch eine großartige Übersetzerin. Am 1. Februar kommt sie zu uns, um aus Jane Gardams erstem Roman "Weit weg von Verona", welchen sie ins Deutsche übersetzt hat, vorzulesen.

"Jessica sagt bedingungslos und in den unmöglichsten Momenten die Wahrheit. Ihr Widerwille gegen Anpassung bringt sie in dem kleinen englischen Badeort ständig in verquere Situationen. Sie hat genau eine Freundin - der Rest ihrer kleinen kriegsüberschatteten Welt begegnet ihr mit einer Mischung aus Faszination und Abscheu. Aber das ist ihr egal, denn eigentlich braucht sie all ihre explosive Kraft, um Schriftstellerin zu werden. Oder ist sie das schon? "Weit weg von Verona" ist Jane Gardams erster Roman. Doch er enthält bereits all das, wofür sie bewundert wird - die atmosphärische Stärke, den Mut zum Geheimnis und ihren besonderen Witz. Mit Jessica Vye hat sie eine der hinreißendsten Figuren überhaupt geschaffen."

Hanser Verlag

 

Hannes Köhler liest aus "Ein mögliches Leben"

Büchereck Niendorf
22. Februar 2019, 19.30 Uhr
Eintritt: 8,- €

Du liest ein Buch und es gefällt Dir sehr. Dann triffst Du den Autor und auch den magst Du. Zwei Dinge, die ganz schnell zu einer Lesung führen können.
Wir freuen uns sehr auf Hannes Köhler, der uns mit seinem Buch "Ein mögliches Leben" sehr beeindruckt hat. Die Geschichte von Martin, der mit seinem Großvater Franz eine Reise in die USA unternimmt, um dort noch mal die Stationen seiner Kriegsgefangenschaft zu besuchen. Gleichzeitig aber auch die Frage, wie würde Franz Leben aussehen, wenn er nicht nach Deutschland zurückgekehrt wäre, wenn er eine andere Entscheidung getroffen hätte. Eine Frage, die wir uns vielleicht alle gelegentlich stellen.

 
 

Mechtild Borrmann liest  aus "Grenzgänger"

Büchereck Niendorf Nord
5. April 2019
Beginn 19.30 Uhr
Eintritt: 8,- €

Endlich kommt Mechtild Borrmann wieder für eine Lesung zu uns ins Büchereck.

Mechtild Borrmann schreibt in Ihrem neuen Roman über ein düsteres Kapitel deutscher Nachkriegsgeschichte:
Heimkinder in den 50er und 60er Jahren.
Die vielfach ausgezeichnete Autorin Borrmann, erzählt mit der ihr eigenen soghaft-präzisen Sprache die Geschichte einer lebenshungrigen Frau - ein ehemaliges Heimkind - , die an Gerechtigkeit glaubt und daran verzweifelt.

Verlag: Droemer Knaur

 

Dora Heldt liest aus "Drei Frauen am See"

Büchereck Niendorf
7. Mai 2019, 19.30 Uhr
Eintritt: 8,- €

Viele von uns kennen Dora Heldt als Autorin von amüsanten "Frauenromanen" und Krimis. Nun kommt sie mit "Drei Frauen am See" mit einem ganz anderen Ton und einem anderen Thema daher. Dies ist ein Buch über Freundschaften und Erinnerungen.
"Sie sind enge Freundinnen von Kindesbeinen an: Marie, Alexandra, Friederike und Jule. Egal, wohin ihre Lebenswege sie verschlagen hatten: Jeden Freitag vor Pfingsten trafen sie sich auf Einladung von Marie im wunderschönen Haus am See, in dem sie schon als Kinder herrliche Sommer verbracht hatten. Marie, die sensible Fotografin, war die Seele der vier. Die Nachricht von Maries Tod mit Anfang fünfzig trifft sie alle wie ein Schock. Denn seit ihrem Streit zehn Jahre zuvor hatten sie kaum noch Kontakt miteinander. Aber selbst nach ihrem Tod hält Marie eine Überraschung für ihre Freundinnen bereit: eine Einladung zum Notar. Die Vorstellung, sich wiederzusehen, erfüllt jede von ihnen mit Unbehagen. Entziehen können sie sich jedoch nicht. Was ist es, wovor sie sich fürchten? Und was ist es, das sie dazu bringt, trotzdem anzureisen?"