Anja Goerz liest aus „Jakobs Schweigen“

10,00

Verheißungskirche Sachsenweg
Sachsenweg 2, 22455 Hamburg
25. September 2020
Beginn: 19.30 Uhr

17 vorrätig

Wir freuen uns auf die Autorin und Journalistin Anja Goerz, die Sie vielleicht schon mit „Der Osten ist ein Gefühl“ bei uns erlebt haben. Wenn nicht, dann wird es jetzt aber Zeit. Ihr neues Buch „Jakobs Schweigen“ spielt in Bremen (alle HSV Fans jetzt bitte ganz tapfer sein) und ist ein Krimi. Wobei ich finde, dass es das nur fast mehr triftt. Ich würde eher von einer echten Familientragödie sprechen. Aber das können Sie dann selbst entscheiden. Wir freuen uns jedenfalls auf einen sehr unterhaltsamen Abend, den wir freundlicherweise in der Verheißungskirche Sachsenweg verbringen dürfen.  Auch hier gelten natürlich die Hygienevorschriften. Also Karten im Laden oder hier auch online kaufen. Abstand halten, Masken, keine Getränke …… .
Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle auch beim Förderverein Buch e.V., der uns Buchhandlungen hilft, Lesungen wieder möglich zu machen und natürlich bei Maren Gottsmann und der Kirchengemeinde Niendorf.

Aus dem Klappentext:

Ein angesehener Bremer Rechtsanwalt wird in seiner Kanzlei erschossen. Vier Schüsse sind auf ihn abgegeben worden, der letzte war tödlich. Dringend tatverdächtig ist sein 17-jähriger Sohn Jakob. Doch Jakob verbarrikadiert sich in seinem Zimmer und schweigt. Für seine Großmutter Dora bricht die Welt zusammen: Sie hat nicht nur ihren Sohn verloren – ihr Enkel Jakob soll auch noch der Mörder sein? An der Seite eines Rechtsanwalts im Ruhestand stellt sie ihre eigenen Nachforschungen an. Und fördert dabei eine Tragödie zutage, die sie niemals für möglich gehalten hätte.