Manuela

Rezensionen von Manuela:

In Plüschgewittern

von Wolfgang Herrndorf
Inhalt: 
« Ich kann nicht mit jemandem zusammen sein, hat Erika gesagt, der sich für rein gar nichts interessiert. Dann ist ja alles in Ordnung, habe ich gesagt.
Kritik:
Ich stehe diesem Roman skeptisch gegenüber und weiß nicht recht was ich von ihm halten soll. Daher fällt es mir dieses Mal nicht so leicht, eine Rezension zu verfassen. Aber ich hoffe, dass sie euch trotzdem einen Eindruck von dem Roman vermitteln kann.

Das Hochzeitsversprechen

von Sophie Kinsella
Inhalt: 
Zum Inhalt:
Kritik:
Meine Meinung: Der Anfang des Romans hat mich schon sehr verwundert, da er anders begann als ich es von Kinsella Romanen gewohnt bin. Aber ich war positiv überrascht, der Prolog, warf einige Fragen auf und machte neugierig auf die Erklärung.

Wo fahren wir hin, Papa?

von Jean-Louis Fournier
Inhalt: 
In diesem Buch geht es um das Leben von und mit behinderten Kindern. Sie wird aus der Sicht des Vaters erzählt.
Kritik:
Als ich das Buch in der Hand hielt und es mir ansah und das Thema erkannte, machte ich mir so meine Gedanken ob ein Buch über behinderte Kinder gut sein kann. Doch warum sollte es weiter ein Tabu-Thema sein und nur sehr sachliche Schilderungen erlaubt sein.