Gunhild

Rezensionen von Gunhild:

Mottentanz

von Lynn Weingarten
Inhalt: 
Auch nach zwei Jahren kann sich Ellie nicht mit dem Verschwinden ihrer Schwester
Nina abfinden. Und tatsächlich hält sie endlich völlig überraschend einen
Hinweis auf Nina in den Händen. Schlag auf Schlag führen ihre Nachforschungen zu
weiteren Spuren.
Kritik:
Der Roman liest sich eher wie ein spannender, aber leichter Krimi. Erst zum
Schluss verdient er die Bezeichnung Thriller.
Rätselhaft bleibt mir der deutsche Titel des Buches.

ZweiundDieselbe

von Mary E. Pearson
Inhalt: 
Jenna Fox ist nach 1 ½ Jahren im Koma wieder erwacht und hat weitgehend ihr Gedächtnis verloren. Aber ihr ist eine entscheidende Fähigkeit erhalten geblieben: Sie kann in den Gesichtern ihrer Mitmenschen erkennen, ob sie ihnen etwas verschweigen oder nicht die ganze Wahrheit sagen.
Kritik:
Gesamturteil: Spannend von der ersten bis zur allerletzten Seite!