Geblendet

Rezension von Krimimimi in der Kategorie Bloggertipps

Kurz & knapp: Worum geht es?

Jenny Aaron nimmt sich gerade eine Auszeit von ihrem Job, um auf Rügen ihre Fähigkeit zu sehen wiederzuerlangen. Sie will sich ganz auf ihre Genesung konzentrieren, als die Kollegen von ihrer Sondereinheit sie brauchen. Erst soll sie einen Verdächtigen verhören und kurze Zeit später explodiert in den Büroräumen eine Bombe. Kurz vorher wird Aaron mit ihrem Arzt auf Rügen von einer Frau angegriffen und beide entkommen nur knapp. Die Angreiferin scheint ihr im Nahkampf ebenbürtig zu sein und alles zusammen ist beunruhigend genug, dass Aaron ihre Therapie abbricht und nach Berlin zu ihren Kollegen eilt.

Und da wird sie dringend gebracht. Nur sechs ihrer Kollegen haben den Anschlag überlebt. Die politische Unterstützung für die Sondereinheit wackelt und die Kanzlerin setzt die Chefin der Einheit unter Druck. Mit aller Kraft will die Truppe diese unbekannte Frau aufspüren, die hinter den Anschlägen zu stecken scheint und über sie an die Hintermänner kommen. Dies führt zu einigen Kämpfen und fordert nicht nur einige Tote, sondern führt die Truppe auch nach Berlin, in Verwicklungen mit dem CIA und in die Vergangenheit der Sondereinheit.

Ist der Thriller Teil einer Reihe?

Ja, „Geblendet“ ist der dritte Teil einer Serie um Jenny Aaron. Die ersten beiden heißen „Endgültig“ und „Niemals„.

Die Hauptprotagonisten in einem Satz

Jenny Aaron wurde schon als Kind von ihrem Vater zu einer Präzisions-Tötungs-Maschine erzogen. Sie hat wenige Freunde, sieht blendend aus und hat den Verhaltenskodex des Bushidō verinnerlicht.

Wie blutig/eklig ist dieser Thriller?

Bei den Kämpfen geht es schon sehr zur Sache. Das ist nichts für zarte Gemüter.

Sterben Tiere oder Kinder?

Nein.

Wie hoch ist der Love-Factor?

Ein bisschen Romantik keimt auf und ich gönne es Jenny Aaron von Herzen.

Mein Lieblingssatz aus dem Thriller

„Nicht zu sagen, was man weiß, kann klug sein. Nicht zu wissen, was man sagt, niemals.“

Wie hat mir der Thriller gefallen?

Wer die beiden ersten Bände gelesen hat, sollte wissen, dass dieser Dritte ein wenig anders ist. Während vorher Jenny Aaron klar im Mittelpunkt stand, nimmt jetzt ihre Gegenspielerin einen großen Raum ein und das Team von Jennys Einheit auch. Nach dem Sieg über Holm taucht nun mit Malin eine neue Rivalin von Aaron auf, die ihr interessanterweise ähnlich ist. Aus meiner Sicht ist Jenny Aaron nun nicht mehr in erster Linie eine Frau mit Superkräften, sondern in diesem Band wird sie persönlich greifbarer.

Aber auch mit diesem veränderten Fokus begeistert mich dieser Polit-Thriller. Wie immer geht es um Politik, Macht, Freundschaft und Loyalität. Letztere können über die Zeit wechseln und für mich steht über allem die Frage, ob der Zweck jedes Mittel heiligt. Pflüger erzählt die Geschichte mit viel Tempo und webt geschickt einen Hinweis auf seinen bereits 2004 erschienenen Roman „Operation Rubikon“ ein. Und nebenbei habe ich beim Lesen eine Menge darüber gelernt, welche Folgen gezieltes Attackieren von Meridianen haben kann. Für mich klare 5 von möglichen 5 Mimis.

 

Text: Krimimimi

 

Geblendet in unserem Shop aufrufen