Das Licht der Insel

Rezension von Yolanda in der Kategorie Testleser

Der Roman“ Das Licht der Insel“ von Jean Pendziwol ist in drei Teile gegliedert .Der erste Teil handelt von einem Mädchen namens Morgan welches Sozialstunden in einem Altersheim leisten muss. Dort lernt sie Einwohnerin Elizabeth Livingstone kennen, deren Bruder Charlie, nach sechzig Jahren Kontaktlosigkeit, auf die Insel ihrer Kindheit zurückgefahren ist um die Tagebücher des Vaters zu hohlen. Dabei ist er verschwunden. Morgan liest der blinden Elizabeth die Tagebücher vor. Im zweiten Teil erzählt Elizabeth aus ihrer Kindheit und Vergangenheit auf der Insel Phorphy Island als Leuchtturmwärterstochter. Dabei kommen viele Fragen auf Geheimnisse auf. Diese werden im dritten Teil durch weitere Erzählungen und die Beschreibung der Gegenwart aufgedeckt und aufgeklärt.
Mir hat das Buch gut gefallen, weil es eine andere Sichtweise auf den zweiten Weltkrieg gibt. Außerdem ist es spannend geschrieben, denn es gibt immer überraschende Wendungen. Das Buch ist sehr komplex, weshalb man manchmal einen Satz zweimal lesen muss. Insgesamt ist es eine schöne, bewegende und informative Geschichte.

Das Licht der Insel in unserem Shop aufrufen