Wundbrand

von Cilla Börjlind, Rolf Börjlind
Kurz & knapp: Worum geht es?

Die Staatsanwältin Malin Brovall wird mit Mann und Tochter durch eine Autobombe in die Luft gesprengt. Die Polizei kommt schnell einer Terroristengruppe auf die Spur und kann so ein Selbstmordattentat verhindern. Aber die Kommissarin Olivia Rönning hat Zweifel, ob hinter beiden Anschlägen die gleiche Gruppe steht. Beim Durchforsten alter Fälle von Malin stößt sie auf Lukas Bengtsson, der bei der Verhaftung seines Bruders starke Drohungen gegen Malin ausgesprochen hat. Olivia ist fasziniert von Lukas, seinem poetischen Buch und seinen Bildern und hat zwiespältige Gefühle, als er verhaftet wird.
Zur gleichen Zeit erholt sich Olivias ehemaliger Kollege Tom Stilton in Thailand. Aber mit der Ruhe ist es vorbei, als er von einem der weiblichen Gäste gebeten wird, einen Mann für sie zu suchen. Nur mit einem Foto ausgestattet und der Information, dass er letztens in einem Hotel in Bangkok gesehen wurde, spürt Tom den Mann im Norden Thailands auf. Aber das kostet ihn mehrfach fast das Leben. Auf welche Spur ist er da gestoßen?

Ist der Krimi Teil einer Reihe?

Ja, es ist der fünfte Band um Olivia Rönning und Tom Stilton. Die vorigen Bände heissen „Die Springflut„, „Die dritte Stimme„, „Die Strömung“ und „Schlaflied„.

Der Hauptprotagonist in einem Satz

Olivia Rönning ist eine Polizistin mit Kopf und Herz, die noch am Verlust ihres ungeborenen Kindes leidet. Und Tom Stilton ist ein ehemaliger Polizist, der dabei ist, in eine Depression zu rutschen, nachdem er eine Frau getötet hat.

Wie blutig/eklig ist dieser Krimi?

Hier gibt es schon einige Gewaltszenen.

Sterben Tiere oder Kinder?

Eine Jugendliche stirbt, ja. Das ist allerdings recht kurz gehalten.

Wie hoch ist der Love-Factor?

Zum Glück gibt es bei all der Gewalt auch viel Liebe. Und die meisten Liebesbeziehungen in diesem Roman verlaufen glücklich.

Mein Lieblingssatz aus dem Krimi

„Wer andere verfaulen lässt, verfault selbst.“

Welche Themen kommen im Krimi vor?

Recht präsent ist das Thema, an welchen Anzeichen man sexuelle Belästigungen und Missbrauch erkennen kann und man damit damit umgeht. Es geht auch um das Zusammenspiel von Fakten und Bauchgefühl, denn Fakten müssen ja immer interpretiert werden. Aber wie weit darf sich eine Polizistin von ihrer Intuition leiten lassen? Auch Persönlichkeitsverletzungen in den sozialen Medien sind ein Thema. Und am Rand geht es auch um die Enttäuschung über die moralischen Verfehlungen der Mitglieder der Schwedischen Akademie.

Wie hat mir der Krimi gefallen?

Die Vielzahl an Themen ist mir schon fast zu gross, aber letztlich habe ich trotzdem beim Lesen nie den roten Faden verloren und daher haben die Autoren hier aus meiner Sicht sehr gut eine komplexe Handlung mit vielen Seitensträngen schlüssig zusammengebracht. Das einzige Manko dabei ist für mich, dass hier und da Kommissar Zufall mitwirkt. Aber das hat mein Lesevergnügen nur wenig gemindert, denn sowohl die Kerntruppe der Ermittler als auch der Verdächtige Lukas haben mich als Figuren berührt und inzwischen bin ich ein Fan der Reihe und freue mich jetzt schon auf die Fortsetzung. Alles in allem vergebe ich für „Wundbrand“ daher satte 4 von möglichen möglichen 5 Mimis.

Text: Krimimi