Bloggertipps

Hier finden Sie die neusten Bloggertipps:

Gebrauchsanweisung für Zürich

von Milena Moser
Inhalt: 
Vor einiger Zeit habe ich euch ja bereits verraten, dass es für mich Ende Oktober nach Zürich gehen wird, um das dortige Lesefestival als Bloggerin zu begleiten. Da dies mein erster Aufenthalt in der Schweiz sein wird, möchte ich mich im Vorfeld natürlich vernünftig vorbereiten – in den letzten Tagen habe ich aus diesem Grund das Buch Gebrauchsanweisungen für Zürich von Milena Moser gelesen.

Literaturbloggerbuch

von Mara Giese
Inhalt: 
Vor ein paar Wochen hatte ich euch bereits davon erzählt, dass für mich ein Traum in Erfüllung gegangen ist: ich habe mein eigenes Buch nicht nur geschrieben, sondern auch veröffentlichen dürfen. Nun ist es endlich erschienen: das Literaturbloggerbuch ist seit heute in fast allen Onlineshops als eBook erhältlich! Ja, richtig – als eBook! Im Moment gibt es leider noch keine Pläne, das Buch auch gedruckt erscheinen zu lassen.

Die Birken wissen`s noch

von Lars Mytting
Inhalt: 
Lars Mytting legt mit Die Birken wissen’s noch ein wunderbares Buch vor, das eine Mischung aus Kriminalgeschichte, Liebeserzählung und Familienroman ist. Es geht um Identität, die Suche nach dem Sinn im Leben und die eigene Herkunft.

“Ich bin es, der das hätte erzählen sollen, meine Familiengeschichte war es. Aber mein Leben war wie durchlöchert von Fragen, die ich nie gestellt hatte.”

panikherz

von Benjamin von Stuckrad
Inhalt: 
Ich muss vorab gestehen, dass ich zuvor noch nie etwas von Benjamin von Stuckrad-Barre gelesen habe. Als ich jedoch erfuhr, dass mit Panikherz eine Autobiographie von ihm erschienen ist, wusste ich sofort, dass ich das Buch lesen muss. Ich habe es nicht bereut!

"Die Erinnerung ist die einzige Hölle, aus der es kein Entrinnen gibt."

Meine geniale Freundin

von Elena Farrante
Inhalt: 
Niemand weiß, wer Elena Ferrante ist. Das Geheimnis und die Spekulationen rund um die Autorin haben viel zu ihrem Ruhm beigetragen. Doch eigentlich sollte es doch gar nicht so wichtig sein, wer diese Bücher schreibt, sondern wie sich diese Bücher lesen lassen.

“Wir dachten, wenn wir viel lernten, könnten wir Bücher schreiben und die Bücher würden uns reich machen.”

Margos Spuren

von John Green
Inhalt: 

Margos Spuren ist ein herrlich verrücktes, unterhaltsames und zugleich melancholisches Buch über ein verschwundenes Mädchen, einen verliebten Jungen und einen abenteuerlichen Road-Trip.

"Von all den Hunderttausenden von Häusern in den Tausenden von Neubausiedlungen in ganz Florida wohnte ich ausgerechnet in dem Haus neben Margo Roth Spiegelman.”

Margos Spuren

von John Green
Inhalt: 
Margos Spuren ist ein herrlich verrücktes, unterhaltsames und zugleich melancholisches Buch über ein verschwundenes Mädchen, einen verliebten Jungen und einen abenteuerlichen Road-Trip.

“Von all den Hunderttausenden von Häusern in den Tausenden von Neubausiedlungen in ganz Florida wohnte ich ausgerechnet in dem Haus neben Margo Roth Spiegelman.

Seiten